Info-Dokumente

Chancen erkennen, Risiken minimieren

Wie private Investoren richtig in Crowdfunding-Projekte investieren


1. Das ist Crowdfunding
a. Ein junges Finanzierungskonzept


Das Wort „Crowd“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Menge“ oder „Menschenmenge“. In Verbindung mit dem Begriff „Funding“ bedeutet dies im Allgemeinen, dass über spezialisierte Portale im Internet Privatanleger bzw. private Personen in dort vorgestellte Projekte von Unternehmen oder Organisationen investieren können.

Im Deutschen wird dies häufig mit Schwarmfinanzierung übersetzt. Die Zielrichtung der Investments oder Finanzierungen können dabei ganz unter-schiedlich sein, daher liest man statt „Crowdfunding“ häufig auch „Crowdinvesting“, „Crowdfinancing“ oder „Crowdlending“.

mehr ...

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns.

Glossar

Mindestrendite

Die Mindestrendite (oder auch "Benchmarkzins" genannt) stellt die Untergrenze für den bei Vertragsende zu zahlenden Bonuszins dar. Die Mindestrendite wird ermittelt durch die Kapitalverzinsung mit dem im Darlehensvertrag vereinbarten Benchmark-Zinssatz (der "Mindestrendite p.a.."), wobei die tatsächlich während der Laufzeit ausgezahlten Zinsen und Gewinnausschüttungen angerechnet werden.


Alle Begriffe

Newsletter-Anmeldung