Private Placement - Lipozyt Marker UG

Lipozyt Marker UG (haftungsbeschränkt) - lipozyt-marker.com

Weitersagen:

Hinweis: Dieses Veröffentlichung richtet sich nur an Privatinvestoren. Diese Information stellt kein öffentliches Angebot dar. Dies ist keine Schwarmfinanzierungskampagne (Crowdinvesting-Kampagne).

LIPOZYT MARKER UG - auf einen Blick

VISION

Lipozyt zielt darauf ab, neue Wege für die personalisierte Behandlung von Typ-2-Diabetes (T2D) beschreiten.

Ihre Marker-Tests sollen die diagnostische Kette bis zur effektiven Therapie drastisch verkürzen und neuen, effektiven Behandlungsmethoden den Weg bahnen.

PROBLEM

Diabetes ist die Epidemie des 21. Jahrhunderts (IDF). Ihre Komorbiditäten umfassen Fuß- und Beinamputationen, Nierenversagen und Erblindung.

Diabetes ist die siebthäufigste Todesursache weltweit.

Bis heute gibt es jedoch keine personalisierte Behandlung. Die Therapie-Findung ist ein „trial-and-error“-Prozess der bis zu 24 oder 36 Monaten dauern kann und oft vor Erreichen der optimalen Therapie endet.

Zudem werden neue Behandlungsformen der bariatrischen Operation – die bei rund 50% der Patienten wirksam sein könnten – kaum angewandt, weil nicht bestimmt werden kann, ob ein individueller Patient tatsächlich davon profitiert.

DIE LÖSUNG - LIPOZYT MARKER

Lipozyt hat eine dreifache Innovation geschaffen, für die bereits ein erstes Patent erteilt ist und weitere Patente eingereicht sind:

Die Gesellschaft hat ein Cluster von mRNA-expremierenden Genen identifiziert, das Informationen über T2D liefert und mit einer Reihe von metabolischen Störungen assoziiert ist, auf die therapeutisch direkt eingewirkt werden kann.

Ferner hat die Gesellschaft innovative Verfahren entwickelt, durch die minimale Proben des subkutanen Unterhautfettgewebes völlig schmerzfrei entnommen und labortechnisch aufbereitet werden können.

Schließlich überträgt die Gesellschaft „deep learning“ (neuronale Statistiken auf Basis künstlicher Intelligenz) auf Anwendungen im Medizinbereich.

Für diese Cluster hat Lipozyt einen einfach anzuwendenden Test entwickelt, der bereits an 400 Proben validiert wurde. Der Test wird durch führende neuronale Statistik ergänzt. 

Die drei ersten Tests, Dia-Bar, Dia-Pro und Dia-Square, sollen Anfang 2019 (Dia-Bar und Dia-Pro) bzw. Anfang 2020 (Dia-Square) am Markt eingeführt werden.

MARKT

Mehr als 426 Mio. (2017) Patienten leiden weltweit an Diabetes – 90% davon an T2D. Diese Zahl wird bis 2040 auf 642 Mio. steigen.

Diabetes ist die Hauptursache für Bein-Amputationen, Nierenversagen und Erblindungen. Sie ist weltweit die #7 der Todesursachen mit mehr als 5 Mio. Todesfällen pro Jahr.

Diabetes ist mit 326 Mrd. USD (direkte Kosten) der größte Kostenblock im Gesundheitswesen weltweit. Diese Kosten sollen bis 2030 auf 516 Mrd. USD steigen.

PRODUKTBESCHREIBUNG

Es sind drei Produkte entwickelt:

Dia-Bar dient als Entscheidungstest darüber, ob bariatrische Operationen (Magenoperationen) für einen individuellen T2D-Patienten eine geeignete Therapieform darstellen.

Dia-Pro dient der Frühdiagnose von Prä-Diabetikern, lange (bis zu Jahren) bevor heute verfügbare Tests (HbA1c-Tests) anspringen.

Dia-Square ist ein „game-changing“ Marker für die Therapiefindung und Therapiekontrolle für die orale Behandlung von T2D. Für effektive Therapieempfehlungen werden hierbei Patienten in Subgruppen eingeordnet, für die optimale Therapien anhand bereits am Markt eingeführter Medikamente definiert sind.

AKTUELLE FINANZIERUNGSRUNDE

Lipozyt Marker sucht Finanzmittel von 1,5 bis 2,0 Mio. €, womit die Produktreife und das Pre-Market-Entry für Dia-Bar und Dia-Pro finanziert werden sollen. Ferner wird mit der Fertigstellung des Dia-Square begonnen. Zudem sind begleitende Entwicklungsaufgaben abgedeckt.

Die verbleibende Aufgabe bei Dia-Bar und Dia-Pro bestehen in der Durchführung der Validierungsstudie mit jeweils n=200 Teilnehmern innerhalb 10 Monaten. Hierdurch werden die nötigen statistischen Daten erlangt, um den Test abzuschließen und um die Akzeptanz in der Medizinwelt zu erlangen.

Die Validierungsstudie für Dia-Square wird ca. 8 bis 10 Monate versetzt beginnen und n=400 Probanden umfassen. Sie wird in ca. 18 Monaten abgeschlossen, bedarf aber weiterer Finanzierung.

STÄRKEN

Fokus auf mRNA: Im Hinblick auf T2D ist die innovative mRNA-Analyse in vielen Aspekten der klassischen DNA-Analyse überlegen.

Nutzen: Gesetzliche Krankenkassen haben bereits Interesse bekundet, die Test zu kaufen, da sie ihnen genuine finanzielle Vorteile bieten. Ärzte sind interessiert, ihren Patienten die bestmögliche Behandlung zu bieten. Patienten wollen, auch als Selbstzahler, für sich die Chancen personalisierter Medizin nutzen.

Zulassung: Als In-vitro-Marker (EU 79/95) ist die In-Verkehr-Bringung in Europa sehr einfach, ebenso in den USA und anderen Märkte.

PATENTLAGE / INTELLECTUAL PROPERTY

  • Patente für die Diagnostik in Bezug auf T2D im Allgemeinen und im Besonderen mittels des Verfahren der Lipozyt unter Verwendung der folgenden mRNA-Genexpressionen
     
    • HMGA2 und PPAR-gamma gewährt als deutsches Patent DE102015208083 B3 und eingereicht für die Internationalisierung (EU, US, CN, IN) unter PCT/EP2016/059556
    • ADIPOQ eingereicht beim Deutschen Patentamt unter 2017112415315500DE
    • IL-6 eingereicht beim Deutschen Patentamt unter 2017112415341700DE
     
  • “Frozen assay” anhand von mehr als 400 Proben-Tests
     
  • Führende Statistik auf Basis neuronaler Netze (“Deep Learning”)
     
  • Netzwerk von Kontakten zu Kliniken und Key-Opinion-Leadern

GESELLSCHAFT UND GESELLSCHAFTERSTRUKTUR

Lipozyt Marker UG wurde 2014 gegründet als Spin-off des ehemaligen ZHG Zentrum für Humangenetik der Universität Bremen.

Lipozyt kooperiert sehr eng mit dem eScienceLab der Universität Bremen.

Es ist jederzeit möglich, die UG in eine GmbH zu wandeln.
 

TEAM

Uwe Jensen (61)
CEO

Dr. Helge W. Thies (42)
Head of R&D

Dr. Markus Klemke (38)
Head of Laboratory

Wolfgang Hierneis (50)
Strategy & Finance


Weitere Informationen finden Sie unter www.lipozyt-marker.com.

Möchten Sie mehr über Lipozyt Marker UG erfahren
oder sind Sie an einer Beteiligung interessiert,
dann melden Sie sich unter kontakt@medifundo.de.

  • Fundingvolumen:
    • 500.000 €
  • Fundingschwelle:
    • 0
Bereits investiert:   255.000 €

davon medipaten (?) und prof. Anleger

  • Investments
    • 255.000 €
  • Anzahl medipaten:
    • 1

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns.