mentavio - Psychologische Beratung, Coaching und Psychotherapie online

mentavio UG (haftungsbeschränkt) - www.mentavio.com

Weitersagen:

Hinweis: Dieses Veröffentlichung richtet sich nur an erfahrene Investoren. Diese Information stellt kein öffentliches Angebot dar. Dies ist keine Schwarmfinanzierungskampagne (Crowdinvesting-Kampagne).

mentavio UG (haftungsbeschränkt) - auf einen Blick

PROBLEM

  • Psychologen und Psychotherapeuten sind mangels Praxispersonal telefonisch schlecht erreichbar.
  • Stigmatisierung und Diskriminierung halten viele Klienten und Patienten von einem Praxisbesuch ab.
  • Außerhalb regulärer Praxisöffnungszeiten sind Termine nahezu unmöglich.
  • Geringe Therapeutendichte auf dem Land führt zu langen Wartezeiten, Anfahrtswegen und Unterversorgung.
  • Für über 19 Mio. Europäer im EU-Ausland gibt es kein adäquates Versorgungsangebot in der Muttersprache.
  • Spontane Beratung und Therapie "on-demand" ist unmöglich.

DIE LÖSUNG

  • Terminvereinbarung bei über 250 Therapeuten per Mausklick
  • Anonymer, ortsunabhängiger Zugang
  • Zeit- und Kostenersparnis: Keine Anfahrt, keine Wartezeit, keine Parkgebühren
  • Sichere Kommunikation per Peer-to-Peer Video Call, Instant Messaging, Telefon und verschlüsselter Email
  • DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) Compliance
  • Qualität: Nur approbierte Psychotherapeuten, Psychologen (Diplom/Master) und amtsärztlich geprüfte Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Beratung in Muttersprache
  • Kostenloses initiales Orientierungsgespräch
  • Transparenz durch hinterlegte Ausbildung, Präsentationsvideo, Curriculum und Klientenbewertungen

MARKT UND WETTBEWERB

Markt:

  • Aktuelle Marktgröße von fast €60 Mrd. jährlich in Europa (Beratung & Therapie), von denen geschätzt €25 Mrd Selbstzahler sind
  • Laut World Health Organisation haben rund 83 Millionen Europäer (27%) im vergangenen Jahr mindestens eine psychische Störung erlebt
  • Weltweite Gesamtkosten psychischer Störungen heute ca. $3 Billionen (Verdopplung bis 2030).

Wettbewerber:

  • Im Hinblick auf Wettbewerber muss zwischen Plattformen wie mentavio, bei denen der direkte Klienten- und Therapeutenkontakt im Vordergrund steht, sowie Softwareapplikationen, bei denen die Selbsthilfe im Vordergrund steht, unterschieden werden. Außerdem gibt es Softwarelösungen, die sich schwerpunktmäßig auf die technische Durchführung von Videosprechstunden konzentrieren.
  • Die einzige Plattform mit einem ähnlichen Ansatz wie mentavio ist der österreichische Anbieter Instahelp.
  • Anbieter von Selbsthilfeprogrammen, teilweise mit psychologischer Begleitung, sind beispielsweise Selfapy, Deprexis oder Novego.
  • Als Anbieter von Software für Videosprechstunden ist insbesondere Patientus in Deutschland etabliert.
  • Insgesamt ist Mental E-Health noch ein sehr neuer Markt, der sich - auch aufgrund der veränderten politischen und berufsrechtlichen Lage - gerade erst entwickelt.
 

USP - WETTBEWERBSVORTEIL

  • Größtes Portal in Deutschland mit über 250 Therapeuten
  • Weltweit erste Plattform, die alle vier Kommunikationskanäle anbietet
    > Video, Telefon, Textchat & Mail
  • Erstklassiges Kontaktnetzwerk aus Verbänden, Therapeuten und Kassen
    > Exklusivkooperation mit dem Verband freier Psychotherapeuten (>10.000 Mitglieder)
  • Erster Anbieter von seriösen Psychologiedienstleistungen im TV & Aufnahme beim führenden Affiliate- Netzwerk affilinet
  • Software as a Service (u.a. Videosprechstunde), die Therapeuten und Praxen langfristig an mentavio bindet
  • Auditing zur Anerkennung als Plattform für Videosprechstunden durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung
 

WEITERE ENTWICKLUNG

Für die weitere Skalierung von mentavio sind signifikante Investitionen in Marketing, Vertrieb, Customer Care, Content, Produktmanagement, Business Intelligence und PR erforderlich.

Dafür wird eine Series A Finanzierung in 2019 angestrebt.

Unabhängig davon soll mentavio bereits Anfang 2019 als abrechnungsfähige Softwarelösung für Videosprechstunden durch die kassenärztliche Bundesvereinigung anerkannt werden.

AKTUELLE FINANZIERUNGSRUNDE

mentavio beabsichtigt aktuell, bis zu 250.000 € als sogenannte Seed-Extension einzuwerben.

Investoren können sich ab 50.000 € an dem Eigenkapital beteiligen. Melden Sie sich gerne über medifundo (kontakt@medifundo.de).

Die eingeworbenen Mittel werden in erster Linie in die Vermarktung der existierenden Plattform (B2C) und den Vertrieb unseres Firmenprodukts (B2B) investiert werden. Ziel der Seed-Extension ist es, weitere Traktion aufzubauen, um Mitte 2019 eine Series-A Finanzierung auf einer deutlich höheren Unternehmensbewertung durchführen zu können.

TEAM

 

Daniel Bosch
Geschäftsführer | Marketing

  • Zuvor Head of New Business bei Digital Performance in Berlin, CSO bei Campanda und Sales & Marketing Director bei Shirtinator AG
  • Gründer und GF von Posterjack Argentina und Eat-Star GmbH (verkauft an Lieferando)
  • B.A. in Political Sciences (FU Berlin)

Uwe Kampschulte
Geschäftsführer | Vertrieb

  • 25 Jahre Erfahrung als Gründer im Online-Sektor und als Führungskraft im Bereich Vertrieb
  • Gründer und Geschäftsführer von Erento (verkauft an Russmedia) und Eat-Star (verkauft an Lieferando)
     

Weitere Mitarbeiter

Marketing & PR:

  • Carlotta Esteve (Country Director Spain)
  • Gordon Andrae (Head of PPC Campaigns)
  • Bettina Weber (Director Public Relations)
Software Development:
  • Uros Pajic
  • Filip Stefanovic
  • Goran Mandic
  • Alexander Neubauer

ADVISORY BOARD

 

Thomas Kruse
Co-Founder

12 Jahre Erfahrung als Investmentbanker, davon 8 Jahre bei Citigroup in London (Telecom & Tech M&A Team); >30 Transaktionen mit Volumen €40 Mrd
M.Sc. in Management/Finanzen (ESCP) & M.Sc. in Applied Pos. Psychology (UEL)

Dipl.-Psych. Benjamin Uebel
Co-Founder

Diplompsychologe mit 10 Jahren Gründungserfahrung im Company Building und Usability Testing (Userlutions)
Diplom-Psychologe HU Berlin

Dr. Jeanine Pirner
Clinical Director

Approbierte psychologische Psychotherapeutin
Lehrtätigkeit und Erfahrung in Online-Therapie

EXIT

Das mentavio Managementteam sieht die folgenden Exitszenarien:

  1. Verkauf an einen Betreiber einer deutschen Plattform für online-Ärztekonsultationen. Dies geschah z.B. bereits 2x in den USA (Breakthrough/MDLive, betterhelp/Teladoc).
  2. Verkauf an einen internationalen Wettbewerber (z.B. aus den USA oder England); gerade aufgrund der internationalen Präsenz wäre mentavio in ein paar Jahren (oder früher) ein attraktiver Übernahmekandidat.
  3. Verkauf an einen deutschen Wettbewerber (dies ist aber momentan nicht abzusehen, da es noch keinen Wettbewerber mit ausreichender Kapitalisierung in Deutschland gibt).

SIEBEN GUTE GRÜNDE FÜR EIN INVESTMENT

  1. Mit einer Investition in mentavio setzen Sie auf einen der letzten verbliebenen Multi-Milliarden-Märkte, der bis heute noch fast vollständig offline ist, obwohl sämtliche Forschungsergebnisse die Wirksamkeit psychotherapeutischer Interventionen via Internet eindrucksvoll belegen.
  2. mentavio ist die einzige Plattform, die Klienten die Beratung per Video, Email, Chat und Telefon ermöglicht. Im Mittelpunkt steht immer das persönliche Gespräch zwischen Klient und Therapeut. Wir sind überzeugt, dass Selbsthilfeapplikationen unterstützend wirken können, aber den direkten Kontakt zwischen Klient und Therapeut nicht ersetzen können oder sollten.
  3. mentavio-Klienten sind sehr loyal und zeichnen sich durch eine hohe Anzahl wiederkehrender Buchungen aus. Sie bauen eine langfristige Beziehung zu ihrem Berater oder Therapeuten auf. Dies spiegelt sich auch in einem hohen Customer Lifetime Value (CLV) wider.
  4. Der Proof of Concept ist erbracht. mentavio funktioniert, es wird täglich genutzt, und die Zahlen reflektieren diese Entwicklung von Quartal zu Quartal. Mit Ihrem Investment können wir das Geschäftsmodell weiter skalieren und den Bekanntheitsgrad von mentavio erhöhen.
  5. Das mentavio Team ist ein interdisziplinäres, komplementäres Team mit Gründungs- und Exiterfahrung sowie psychologischer und psychotherapeutischer Expertise.
  6. Vor 25 Jahren dachte niemand daran, dass man eine Flugreise online buchen können würde. Wir sind überzeugt davon, dass die Menschen sich in 10 Jahren rückblickend fragen werden, wie kompliziert und unbequem es damals war, zum Psychologen zu gehen.
  7. Online-Psychotherapie wird künftig auch von den Krankenkassen bezahlt werden. Wir sind optimistisch, dass wir, als einer der ersten technischen Plattformanbieter, von dieser Entwicklung profitieren werden.

 

Möchten Sie mehr über mentavio UG erfahren
oder sind Sie an einer Beteiligung interessiert,
dann melden Sie sich unter kontakt@medifundo.de.

  • Fundingvolumen:
    • 200.000 €
  • Fundingschwelle:
    • 0
Bereits investiert:   0

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns.